Gesunder Start in den Schultag

Gesunder Start in den Schultag

Ein entspannter Tag fängt beim Frühstück an

Für einen guten Start in den neuen Schultag ist genügend Zeit für ein Frühstück sehr wichtig und natürlich auch die gesunde Jause in der Schultasche.

Gesundheitsstatistiken zeigen, dass 35 Prozent der Pflichtschüler nicht regelmäßig zu Hause frühstücken. Mehr als 40 Prozent essen kaum Obst oder Gemüse. Dabei ist ein ausgewogenes Frühstück der beste Start in einen langen Schultag, da es Energie liefert und die Konzentration fördert. Optimal ist eine Schüssel mit Müsli und Obst, dazu ein Heißgetränk.

Selbst wenn viele Schüler am Morgen kaum etwas essen können, sollten sie nicht mit leerem Magen in die Schule gehen – ein frühes Leistungstief droht. Es muss nicht immer eine Semmel & Co sein, schon eine Tasse Kakao oder ein Milchshake mit frischem Obst geht meistens und reicht bis zur gesunden Jause am Vormittag, wie ein Vollkornbrot mit Schinken oder Käse und dazu ein frisches Obst oder Gemüse, z. B. in Form von Gemüsesticks.

Regelmäßiges Essen ist für Schüler von besonderer Bedeutung, da ihre Energiereserven schneller verbraucht sind als die von Erwachsenen. Eine Zwischenmahlzeit am Vormittag gibt Energie und Kraft für einen oft anstrengenden Schultag.

Tipps damit die Jause nicht in der Schultasche bleibt:

Ein Vollkornbrot belegt mit Käse, Schinken und Gemüse – in Herzform ausstechen.

Weintrauben, kleine Stücke vom Apfel und Orangen, Erdbeeren usw. auf Holzspieße oder Zahnstocher aufspießen.

Aus Karotten, Gurken, Paprika kleine Sticks schneiden.

 

11. Oktober 2016 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.