Das war die Ferienbetreuung 2019 im Landhaus NÖ

Das war die Ferienbetreuung 2019 im Landhaus NÖ

Zum siebzehnten Mal organisierte der Verein Family Business die Kinderferienbetreuung für Kinder der Landesbediensteten. Insgesamt 141 Kinder verbrachten vier Wochen ihrer Ferien im Landhausviertel mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm.

Die erste Woche stand unter dem Motto: „Auf großer Fahrt“. Die Kinder lernten Grundbegriffe in Spanisch, Italienisch, Latein und Griechisch kennen, hörten über fremde Kulturen und kosteten sich durch die jeweiligen Nationalgerichte. Ein Besuch im Globenmuseum in Wien rundete die Woche ab. In der zweiten Woche, die unter dem Motto „Geschicklichkeit und Bewegung“ stand, wurde die Wasserrettung am Ratzersdorfer See besucht. Rasante Fahrten im Rettungsboot waren das Highlight. Außerdem erkundeten die Kinder die Kletterhalle im Sportzentrum St.Pölten, spielten bei der Sportunion Tennis, und übten sich beim Europaballett in Spitzentanz (die Mädchen) und Jazzdance, bei dem die Buben dann eher begeistert waren. Die dritte Woche, die dem Genuss gewidmet war, brachte Wissenswertes über Früchte und Kräuter, die dann vor Ort zu einem Obstsalat verarbeitet wurden. Seminarbäuerinnen veranstalteten ein Wettmelken und zeigten wie Jogurt und Butter entsteht. Bei den Hoflieferanten in Wilhelmsburg ging es in den Stall zu den Kühen und danach zum Brotbacken. Eine Stadtwanderung zum   Wochenmarkt am Domplatz in St.Pölten und Anpflanzen von Kresse im selbstgestalteten Blumentopf setzten den Schlusspunkt der genussreichen Woche. Die letzte Woche der Ferienbetreuung war den Blaulichtorganisationen gewidmet. Besonders spannend gestaltete sich der Besuch bei der Polizei, wo sich die Kinder auf Spurensuche und -sicherung machen, schussfeste Westen probieren, in den Alkomat pusten und das urcoole Polizeimotorrad besteigen durften. Bei der Feuerwehr wurde die Ausrüstung anprobiert und beim Roten Kreuz wurden die Rettungswagen genau besichtigt, Verbände angelegt und die Grundzüge der ersten Hilfe erklärt.

Family Business durfte sich auch über die Besuche von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Familienlandesrätin Christine Teschl-Hofmeister freuen.

Wir danken Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und LRin Teschl-Hofmeister sowie unseren Sponsoren: Personalvertretung der Landesbediensteten, NV, ÖBV, Hypobank, WKO NÖ, Uniqa, Fahrschule Sauer, Kickinger Hoch-und Tiefbau, Sparkasse St.Pölten und Universitätsklinikum St. Pölten.

6. August 2019 / by / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − zehn =